Oratorium „Die Schöpfung“ von Jospeh Haydn

Am Sonntag, 11. November um 18h erklingt in der Kirche Bergstedt das Oratorium „ Die Schöpfung“ von Joseph Haydn. Haydn  ( 1732-1809) wurde zu diesem Werk inspiriert, als er in England die großen Oratorien Händels hörte. Er komponierte das Werk in den Jahren 1796-1798. Die Komposition stellte sich für ihn als eine tiefe religiöse Erfahrung dar.

Er lässt die Erzengel Gabriel, Uriel und Raphael die sechs Tage der Schöpfung erzählen, die jeweils von den Chören kommentiert werden. Die Kantorei Bergstedt wird den Chorpart gemeinsam mit dem Chor „da capo“ (Einstudierung Sigrid Arning) übernehmen und dabei von einem Projektorchester begleitet.

Nummerierte Eintrittskarten (8 bis 20 Euro) sind ab dem 29.10. 2018 im Kaufhaus Hillmer sowie am 11.11. an der Abendkasse erhältlich.

Neues Angebot: Kreativ- und Holzwerkstatt

In den Märzferien haben Jugendliche aus verschiedenen Konfi-Modellen zusammen eine kleine Wurfmaschine gebaut! Sie funktioniert und ist einsatzfähig! Viele Jugendliche haben handwerkliche und kreative Talente!

Warum nur in der Heimwerkstatt oder im Keller arbeiten?
Jeden 3. Dienstag/Monat sind Interessierte ab 13 Jahren zum Werkeln eingeladen!

Unter Anleitung wollen wir uns mit den verschiedenen Materialien vertraut machen. Was jeweils hergestellt wird, entscheiden die Anwesenden bzw. die Materialkiste!

Beginn ist immer um 17 Uhr! Start: Dienstag 18. September Anmeldung: Jugendbüro, Rockenhof 5, ( 01 51-140 512 80)

MODERNE GEBÄUDETECHNIK FÜR UNSERE DENKMALGESCHÜTZTE KIRCHE

Ein historisches und denkmalgeschütztes Gebäude wie unsere schöne alte Kirche ist für die Gebäudetechnik eine besondere Herausforderung. So steht es stets im Vordergrund die schöne, alte Gestalt zu wahren, aber trotzdem eine Nutzbarkeit zu ermöglichen, die den aktuellen Erwartungen entspricht. Das gilt für die schwierige Mischung aus Kerzenlicht und ausreichender Beleuchtung, aber auch besonders für die Raumtemperatur.

Einerseits ist ein über 800 Jahre altes Gebäude auch „historisch temperiert“ und folgt seinen eigenen Temperaturentwicklungen über das Jahr, andererseits wollen wir uns darin wohl fühlen. Was den Besucher im Sommer als angenehm kühl erfreut, wäre im restlichen Jahr eher zu kalt.

Also stehen sich der Wunsch nach Behaglichkeit der Besucher und die Bedürfnisse des Gebäudes zeitweise entgegen. Wir haben es gern schön warm, aber die historischen Hölzer als auch die moderne Holzorgel haben ihre Probleme mit warmer Heizungsluft. Ursache hierfür ist die temperaturabhängige relative Luftfeuchte – je wärmer desto trockener. Um hier einen optimalen Kompromiss aus dem Schutzbedürfnis des alten Gebäudes und den Wünschen der Nutzer zu erreichen haben wir vor wenigen Jahren eine computergesteuerte Heizungsregelung eingebaut. Diese hebt passend zu Beginn von Gottesdienst oder Veranstaltungen unter optimaler Ausnutzung der Wärmeenergie behutsam die Raumtemperatur über mehrere Stunden an und hält diese konstant. Daher mag es manchen irritieren, dass die Heizkörper unter den Bänken zu Gottesdienstbeginn nicht besonders warm sind. Dies ist aber logisch, denn selbstverständlich heizt die Anlage nur so lange bis die Zieltemperatur des Raumes erreicht ist. Durch diese Regelung wird sichergestellt, dass es erstens nicht zu warm wird und zweitens die Temperatur nicht zu schnell steigt. Positiver Nebeneffekt ist, dass man nicht wie früher auf den „glühenden“ Heizkörpern sitzt, welche sich unter den Sitzbänken befinden.  Je nach Sitzplatz und Raumeinfluss – wie beispielsweise in Fensternähe – wird es aber immer unterschiedliche Temperaturen geben. Im Übrigen tragen sowohl die Kerzen als auch die Anwesenden zur Erwärmung der Kirche nicht unerheblich bei, die Weihnachtsgemeinde kann das sicherlich bestätigen. Sollte die Raumtemperatur trotzdem mal nicht optimal für Sie sein, haben Sie Verständnis für das alte Gemäuer.

Peter-Christian Ochs

9. bis 12. Oktober 2018: KINDERBIBELWOCHE in den Herbstferien

Für Kinder im Alter von 5 bis 12 Jahren bietet die Kirchengemeinde Bergstedt in den Herbstferien eine Kinderbibelwoche an.

Mit Spielen, Bastelarbeiten und vielen Liedern vertiefen die Kinder das Gehörte und Erlebte in kleinen Gruppen.

Die Kinderbibelwoche findet statt vom 9. bis 12. Oktober 2018 jeweils von 9 Uhr bis 12.30 Uhr im Gemeindehaus in Bergstedt. Am Sonntag, den 14. Oktober findet um 10 Uhr der Abschlussgottesdienst in der Kirche statt.

Wer in der Woche eine längere Betreuungszeit der Kinder zwischen 8 Uhr und 15 Uhr benötigt, gibt dies bitte bei der Anmeldung mit an.

Zur Kinderbibelwoche ist eine Anmeldung erforderlich. Bitte melden Sie Ihr Kind bis zum 15. September im Kirchenbüro an: Tel.: 6049156 oder info@kirchebergstedt.de.

AUS DEM KIRCHENGEMEINDERAT – Ort der Begegnung im Zentrum von Bergstedt

 

Wenn dieser Gemeindebrief erscheint, werden die Baustelle in unserem Gemeindehaus hoffentlich wieder aufgelöst und das neue Kirchenbüro und das neue Amtszimmer in den ehemaligen Kindergartenräumen bezogen sein. Schon jetzt wirkt die historische Eingangstür am Ende der Lindenallee auf dem Kirchengelände einladend und gibt dem Grundstück seinen ursprünglichen Charakter.

Nach Abschluss der Planungen am Gebäude hat der Kirchengemeinderat sich daran gemacht, die Gestaltung des Kirchengeländes zu planen. Durch die Umbaumaßnahmen im Zuge des Kindergartenneubaus sind ein paar Veränderungen erforderlich. In dem Zusammenhang haben die Kirchengemeinderatsmitglieder Ideen gesammelt, welche Gestaltungsmöglichkeiten wir auf dem Kirchengelände sehen. Dabei liegt uns daran, das Kirchengelände als einen natürlichen Ort zu erhalten und gleichzeitig ihn als Ort der Begegnung im Zentrum von Bergstedt zu gestalten. So wünschen wir uns um die Kirche herum Stellen, die zum ruhigen Verweilen und zum meditativen Betrachten einladen, und auf dem weiteren Kirchengrundstück Angebote, die zum Treffen, Sprechen und gemeinsamen Spielen einladen.

Am Sonntag, dem 21. Oktober lädt der Kirchengemeinderat im Anschluss an den Gottesdienst alle Gemeindeglieder zur jährlichen Gemeindeversammlung ein. Hier werden aus der Arbeit des Kirchengemeinderates berichtet und neue Ideen vorgestellt werden.

Eine dieser Ideen ist es, ab Januar 2019 einmal im Monat einen Abendgottesdienst sonntags um 18 Uhr anzubieten. Dazu ist der Gottesdienstausschuss dabei, ein entsprechendes Konzept aus vielfältigen Elementen zu entwickeln. Dazu gehören sinnliche und musikalische Elemente, aber auch die aktive Beteiligung von Menschen aus der Gemeinde.

Peter-Christian Ochs

Richard Tockhorn

Bastelgruppe – Spaß und Freude am Selbstmachen!

Nach dem Herbstmarkt ist vor dem Herbstmarkt und dem kleinen Bergstedter Adventsmarkt. Darum trifft sich die Bastelgruppe unserer Kirchengemeinde seit April wieder wöchentlich im Gemeindehaus, und zwar immer am Mittwoch von 16 bis 18 Uhr. In fröhlicher Runde wird jetzt wieder gebastelt und gewerkelt. Dabei sind der Phantasie und Kreativität keine Grenzen gesetzt. In den 25 Jahren, in denen es die Bastelgruppe nun schon gibt, sind so mit künstlerischem und handwerklichem Geschick, vor allem aber mit Spaß und Freude am Selbstmachen viele schöne Sachen gefertigt worden. Anlassbezogen konnten sie auch stets gut verkauft werden. Über die Jahre ist die Bastelgruppe aber leider immer kleiner geworden. Damit ihr nun zum Wohle der Gemeinde auch in Zukunft die Ideen nicht ausgehen, wäre es schön, wenn sich neue Mitglieder fänden, die ebenfalls Spaß am gemeinsamen Basteln haben. Wer also Lust hat, die Bastelgruppe zu verstärken, ist herzlich willkommen. Einfach an einem Mittwoch ins Gemeindehaus kommen und mitmachen oder Ute Roitzsch anrufen unter Tel. 604 88 08 um noch mehr über die Bastelgruppe zu erfahren. Auch wenn Sie denken, Sie haben zwei „linke Hände“, möchten aber dennoch gern mittun, weil Basteln Körper und Geist gleichermaßen erfüllt und befriedigt,  – geben Sie Ihren Händen eine Chance, die werden Sie bestimmt nicht enttäuschen.

Anke Grot

Wer keine Lust hat mitzumachen, aber Bastel-Ideen hat – ganz wunderbar! Bitte auch bei Ute Roitzsch melden.

Termine 2018 für die Gartentage – Wer kommt mit?

Die Geländegruppe trifft sich regelmäßig!

Ende März hat sich die Gelände-Gruppe zum ersten Mal getroffen, um unser schönes Kirchengrundstück nach dem Winter wieder in Ordnung zu bringen. Inzwischen besteht unsere Gruppe aus insgesamt etwa 15 bis 20 Menschen, die sich monatlich treffen, wenn es ihre Zeit erlaubt. Darunter sind Schulkinder, die mit ihren Eltern kommen und Erwachsene aller Altersstufen. „Konfis“ können übrigens auch mitmachen und bekommen dann für ihre Teilnahme einen „Sozial-Stempel“. Die fröhliche Gruppe kümmert sich um Laub und Zweige, fährt mit dem Rasentraktor Gras zum Kompost, reinigt Dachrinnen, repariert Wege, pflanzt Blumen und setzt sich zum gemeinsamen Essen zusammen. Sicher können wir auch bei der Neugestaltung des „Kirch-Spiel-Platzes“ helfen.

Die nächsten Gartentage finden jeweils am Sonnabend statt am

13.10.2018

24.11.2018

 

Wenn Sie Lust haben mitzumachen, kommen Sie doch mal vorbei, sonnabends von 9.30 Uhr bis Mittag. Wir treffen uns vor der Werkstatt am Gemeindehaus. Die Folgetermine werden auf der Homepage (www.kirchebergstedt.de) veröffentlicht, sobald sie feststehen.

Treffpunkt ist ab 9:30 Uhr vor dem Gemeindehaus. Bei gutem Wetter sind wir bis 13 Uhr beschäftigt. Natürlich kann man auch später kommen oder früher gehen. Für Kaffeepause und Mittagessen ist gesorgt.