Aktuelle Gottesdienste aus dem Pfarrsprengel und der Region.

Liebe Gemeindemitglieder,

Es gilt weiter eine Verschärfung der Maßnahmen: Unsere Gottesdienste finden NICHT immer statt…Wir halten die gewünschte Ruhe ein und können ihnen und euch folgendes Gottesdienstprogramm anbieten. Im Wechsel in den drei Gemeinden Bergstedt, Wohldorf-Ohlstedt und Lemsahl-Mellingstedt finden digitale und auch Präsenzgottesdienste statt. Bitte beachten Sie die Änderungen hier auf der Webseite!

Im Kalender rechts sehen Sie alle unsere Angebote in Bergstedt. Gern möchten wie Ihnen hier weitere Angebote vorstellen:

  • Am Sonntag, 11. April um 11:15 Uhr wird Pastor Wolfgang Glöckner in der Tangstedter Kirche als neuer Pastor eingeführt. Der Gottesdienst mit Pröpstin Lübbers und Pastor Fahr wird auf YouTube übertragen. Zum Link bitte hier klicken
  • Ebenfalls am Sonntag 11.4. um 11:15 Uhr findet in Wohldorf-Ohlstedt ein Gottesdienst statt, dem man nach Anmeldung in Präsenz, auf jeden Fall aber als Live-Stream beiwohnen kann. Zum Link bitte hier klicken. 
  • In Lemsahl-Mellingstedt-Mellingstedt findet am 11.4. kein Gottesdienst statt.
  • In Bergstedt findet um 10 Uhr ein Präsenzgottesdienst statt.

Einige Links bleiben länger bestehen, wie die Osterbotschaften und das Entzünden der Osterkerze am Ostermorgen. Zwei Osterbotschaften können Sie für einen kurzen Moment des Innehalten zuhause empfangen. Die Beiträge wurden aufgenommen und geschnitten von Fritz von der Lippe, Musik von Ji-Hyun Park und den Blackbirds bzw. Helga Blume.

  • Zum Entzünden der Osterkerzen mit Pastor Richard Tockhorn, Björn Berger, Corinna Pods, Peter-Christian Ochs, Melanie Ochs, Sara-Katharina Ochs, Amelia Hartwig). (Aufnahme und Schnitt Peter und Melanie Ochs) Hier geht es zum Link
  • Zur Osterbotschaft von Pastorin Janna Horstmann (Musik Ji-Hyun Park, Gesang Blackbirds) aus Wohndorf-Ohlstedt klicken Sie bitte hier
  • Zur Osterbotschaft von Pastorin Susanne von der Lippe aus Wohldorf-Ohlstedt (Musik Ji-Hyun Park, Gesang Helga Blume) klicken Sie bitte hier

In unserem Pfarrsprengel Gottesdienste im Wechsel in Präsenz oder als digitaler Live-Stream

Alle Änderungen, Links etc. finden Sie im Kalender beim jeweiligen Gottesdienstangebot.

In unserem Pfarrsprengel, der sich aus den zum 31.12.2021 fusionierenden Gemeinden Bergstedt, Lemsahl-Mellingstedt und Wohldorf-Ohlstedt zusammensetzt, haben sich die Kirchengemeinderäte entschieden, Präsenzgottesdienste bis auf weiteres deutlich zu vermindern.

Alle Änderungen finden Sie immer beim jeweiligen Gottesdienstangebot im Kalender. Dort sehen Sie, ob es ggf. auch ein Gottesdienst in Präsenz in unserer schönen Kirche ist.

Hiermit möchte wir unseren Beitrag zur Verminderung von Ansteckungsmöglichkeiten aufgrund der stark ansteigenden Inzidenzzahlen leisten und unsere Besucher und unsere Haupt- und Ehrenamtlichen Mitarbeiter schützen. Es wird aber auch ein reges digitales Angebot aus dem Pfarrsprengel und der Region geben. Manchmal klappt es mit den Links auch erst kurz davor aber immer rechtzeitig! Und oft aber nicht immer kann man sich das noch am nächsten Tag oder gar länger anschauen.

Bitte prüfen Sie daher aktuell immer die Angaben auf der Homepage. Hier werden alle Livestreams zum direkten anklicken angeboten bzw. der Link zu einer YouTube-Seite.

 

Vom Pfarrsprengel zur Fusion – AUS DEM KIRCHENGEMEINDERAT

Seit Oktober haben die Kirchen- gemeinden Bergstedt, Wohldorf- Ohlstedt und Lemsahl-Mellingstedt ihre Pfarrstellen in einen gemeinsamen Pfarrsprengel eingebracht. Alle Pastor- innen und Pastoren sind somit für alle drei Gemeinden zuständig und haben Sitz und Stimme in allen Kirchen- gemeinderäten. Damit sind wir ein richtiges Pfarrteam geworden und wir freuen uns auf die gemeinsame Arbeit besonders, da seit dem 1. Februar mit Pastorin Janna Horstmann unser Trio vollständig ist (siehe auch Vorstellung auf Seite 15)

Wir gestalten den Gottesdienstplan in der gesamten Region und werden von daher wechselnd auch in allen Gemeinden präsent sein. Jeder von uns wird bestimmte Arbeitsschwerpunkte haben. Für seelsorgerische Anliegen und Amtshandlungen können uns die Menschen aus allen Gemeinden ansprechen. Zurzeit entwickeln wir dieses spezielle Aufgabenprofil von Pastorin von der Lippe, Pastorin Horstmann und mir. Wir sind uns sicher, dass so mehr Vielfalt in unsere pastorale Arbeit kommt.

Dieser Pfarrsprengel ist der Übergang zur Fusion unserer drei Gemeinden, die zum 1. Januar 2022 vollzogen werden soll. Hier fassen die Kirchen- gemeinderäte in diesen Tagen die not- wendigen Beschlüsse. Damit gelangt dann ein langjähriger Prozess an sein Ziel. Die Kirchengemeinderäte,

die Steuerungsgruppe unter der Moderation von Pastorin Caßens- Neumann und Pastor Pfeifer haben eine Vereinbarung entwickelt, die wir in den Gemeindeversammlungen im Dezember vorgestellt haben. Aus den dort getroffenen Anregungen haben sich noch ein paar Änderungen ergeben. So wird der Name unserer zukünftigen Gemeinde „Evangelisch – Lutherische Kirchengemeinde Oberalster-Bergstedt“ lauten. Der ursprünglich favorisierte Name „Evangelisch – Lutherische Kirchengemeinde in den Walddörfern“ fand dann doch (knapp) keine Mehrheit, da die Walddörfer von vielen Menschen durch den Sportverein und die gleichnamige Kantorei eher mit Volksdorf verbunden werden als mit unseren Gemeinden.

Es ist ein gutes Zeichen, dass dieser Fusionsprozess trotz mancher hitzigen Debatte im Ergebnis von einer großen Einmütigkeit getragen wird und dieser Weg von vielen Gemeindegliedern, die nicht unmittelbar an den Entschei- dungsprozessen beteiligt sind, mit großem Interesse und Wohlwollen begleitet wird. Wir sind davon überzeugt, dass wir mit dieser Fusion eine Grundlage für eine zukunftsfähige Gemeindearbeit in allen drei Stadt- teilen und für auskömmliche Mit- arbeiterstellen schaffen. Wir gehen diese Schritte in der Hoffnung, dass wir nach Ende der Corona-Beschränkungen mit viel Elan in diese gemeinsame

Gemeindebildung starten können. Die Strukturen dafür sind jedenfalls gelegt. Endlich wird im Gemeindehaus die Heizungsanlage erneuert. Genau genommen hat sie schon vor rund einem Jahr starke altersbedingte Schwächen gezeigt. Wir waren froh, dass wir das Jahr über energetische Untersuchungen anstellen konnten, um eine optimale Wärmeerzeugung aussuchen zu können. Bei unseren alten Gebäuden haben wir uns nochmals für eine konventionelle Gas-Brennwertheizung mit moderner Regelung entschieden.

Für diesen Sommer steht nun die Realisierung der schon lange vorbereiteten Kirchturmsanierung an. Insbesondere Abdichtungsmaßnahmen am historischen Kirchturm, aber auch restauratorische Instandsetzungs- maßnahmen sind dringend erforder- lich. In dem Zug werden auch gleich alle Kirchenfenster von außen saniert und alle Fensterflügel, die ursprünglich zu öffnen waren, wieder gangbar gemacht.

Das Pastorat ist seit dem 1. Januar an das DRK vermietet. Die letzten Umbaumaßnahmen werden im Fe- bruar abgeschlossen sein und es ist kurzfristig mit dem Einzug der ersten jugendlichen Bewohner und ihrer Betreuer zu rechnen.

Herzlich willkommen!

Peter-Christian Ochs Richard Tockhorn

 

Gartentage mit Abstandsregeln

Liebe Gartenfreunde der Bergstedter Kirche,

Unsere Gartengruppe plant für die Zeit bis zu den Sommerferien folgende Geländetage:  Jeweils Samstags am

27.3.,

24.4.,

22.5. und

12.6.,

jeweils von 9.30 h bis 13 h. Treffpunkt ist an der Garage vor dem Gemeindehaus, Volksdorfer Damm 268.  Konfis bekommen übrigens für ihre Mitarbeit einen „Sozialstempel“!

Da die Corona-Lage noch unklar ist, bitte vor dem jeweiligen Termin auf kirchebergstedt.de nachsehen!  Aktuell gilt:

– Wir dürfen nicht als Gruppe zusammenarbeiten, sondern nur mit Abstand, also sozusagen einzeln, aber zeitgleich, auf dem Gelände arbeiten – eventuell im Familienverband;

– wir können nicht gemeinsam Pause machen, klönen und Mittag essen, sondern nur Getränke zur Selbstbedienung hinstellen,

– trotzdem fällt viel Arbeit an, und wir freuen uns über alle helfenden Hände!

– Bitte vorhandene Handschuhe mitbringen; Werkzeug ist vorhanden!

Für Rückfragen wenden sich Interessierte bitte an Friedrich Prager (604 75 49).

Derzeit nur telefonische Sprechzeiten!!

Unser Kirchenbüro ist zu den Sprechzeiten telefonisch erreichbar, denn auch wir nehmen die ausdrücklichen Empfehlungen ernst, den Mitarbeitenden zu ermöglichen, gefahrlos im Homeoffice zu arbeiten.

Nach vorheriger Terminabsprache sind persönliche Gespräche unter Beachtung aller Hygiene-Bestimmungen natürlich möglich.

Hinweise für künftige Gottesdienste!!!

Wir erleben derzeit immer wieder aktuelle Änderungen und Anpassungen der Voraussetzungen für Gottesdienste und für zum Teil lange geplante Veranstaltungen.

Daher bitten wir Sie eindringlich, sich immer noch einmal durch Blick auf die Homepage zu vergewissern, ob und wie z.B. der nächste Gottesdienst stattfindet.

  • Auf der Homepage können wir das noch am Sonnabend bzw. am Sonntagmorgen aktualisieren.
  • In den Schaukästen können wir das nicht so schnell aktualisieren, zumal unser Kirchenbüro nach Möglichkeit im Homeoffice zuhause arbeitet und nur in wenigen Zeiten vor Ort ist.
  • Der Gemeindebrief hat schon mehr als einen Monat vor Erscheinungsdatum Redaktionsschluss. Dort können wir keinesfalls auf aktuelle Änderungen rechtzeitig eingehen.

Bitte unterstützen Sie Bekannte, von denen Sie wissen, dass sie gern am Gottesdienst teilnehmen, die aber nicht die Möglichkeiten haben, über modere Medien auf unsere Homepage zu schauen und rufen Sie sie einfach an. Manch einer freut sich auch so über einen Anruf und das damit verbundene warme Gefühl, da denkt jemand an mich.

Überhaupt es an der Zeit, andere Kommunikationswege zu wählen. Auch jüngere Menschen freuen sich über einen Anruf um zu hören, wie man zurecht kommt mit Homeoffice, Wegfall der Schule und Kinderbetreuung für Schüler und Eltern, Wegfall der Kontakte und der Möglichkeiten, sich mit anderen auszutauschen wie auch auszutoben.

Das erinnert mich an den Bibelvers „Einer trage des anderen Last..“ Wir müssen garnicht die ganze Last des anderen Tragen, aber eine hilfreiche Geste ist der erste Schritt!

Bleiben Sie gesund – und: Schauen Sie auf die Homepage!

Ihre Doris Wetzig

Kirchengemeinderat Bergstedt

 

 

Abendgebete – Geschichten zu Liedern und Gebeten

Pastor i.R. Friedrich Karl Völkner knüpft heute an sein Video zu Morgengebeten an und begleitet uns weiter durch den Tag mit Abendgebeten.

Hier geht es zum Beitrag Abendgebete

Viel Freude damit!

Ihre Doris Wetzig, Mitglied des Kirchengemeinderats

Die Verlinkung erfolgt mit ausdrücklicher Erlaubnis der ev. Kirchengemeinde Halle/Westfalen sowie Friedrich-Karl Völkner

 

Mutmachen

Eine wirklich gute Geschichte, ein Beispiel, wie man anderen Mut machen kann. Auch mit einfacher Mitteln! Hier geht es zum Beitrag Mutmachen

Viel Freude damit!

Ihre Doris Wetzig, Mitglied des Kirchengemeinderats

Die Verlinkung erfolgt mit ausdrücklicher Erlaubnis der ev. Kirchengemeinde Halle/Westfalen

Morgensegen – Texte, Geschichten, Anleitungen

Liebe Gemeindemitglieder und Interessierte,

heute fand ich in meinem Facebook-Fach eine schöne Einstimmung zu Morgengebeten, erzählt von meinem langjährigen Wegbegleiter in der Leitung des ökumenischen Arbeitskreises Enneagramm, Pfarrer i.R. Friedrich-Karls Völkner.  Besonders das von ihm am Ende erwähnte Gedicht von Paul Gerhard: „Wach auf mein Herz und Singe…“, das wir bei unseren Jahrestagungen und in der Weiterbildung jeden Morgen gesungen haben, bringt mich immer wieder direkt in diese sehr schöne Zeit.

So mag dieser Beitrag eine Anleitung sein, selbst einmal nachzuschauen und in sich hinein zu hören, welche Morgengebete man so kennt und an was sie erinnern. Und wer will, kann Friedrich-Karl Völkner gern auf Facebook antworten.

Es macht mir immer mehr Freude, etwas altes liebgewonnenes wieder zu entdecken, wie auch neue Anregungen aufzunehmen. Viele Menschen kennen nur Abendgebete … das könnte sich ja nun auch ändern.

Hier geht es zum Beitrag Morgensegen

Viel Freude damit!

Ihre Doris Wetzig, Mitglied des Kirchengemeinderats

Die Verlinkung erfolgt mit ausdrücklicher Erlaubnis der ev. Kirchengemeinde Halle/Westfalen