Café International!

In wenigen Wochen blickt das Café International auf sein drei- jähriges Bestehen zurück. Seit 2016 ist das Gemeindehaus tatsächlich an jedem Sonntag – auch in den Ferien – nachmittags geöffnet. Es ist offen für alle, die geflüchtet sind und für alle, die einfach so am Sonntagnachmittag Begegnung suchen. Immer wieder kommen Menschen aus Syrien, Afghanistan, Eritrea und anderen Ländern, die sich freuen, Deutsch zu sprechen und zu lernen. Menschen, die mit Fragen kommen, weil sie behördliche Schreiben nicht

verstehen oder einen anderen Rat suchen. Sie stoßen dort auf ein großartiges Team, das verständnis- voll und mitfühlend auf ihre Bedürfnisse eingeht und zuhören kann. Durch Fluktuation in den Wohneinrichtungen ist der Kreis der Besucher in den letzten Monaten kleiner geworden. Aber nach wie vor sind Kinder ebenso willkom- men wie Erwachsene. Zum dreijährigen Bestehen soll es am 27. April einen Kochabend geben, an dem alle gemeinsam kochen wollen, gern mit Rezepten aus der jeweiligen Heimat. Und natürlich

soll auch gemeinsam gegessen und gefeiert werden. Für diese Veranstaltung ist eine Anmeldung bei Brigitte Derlien ((604 04 67) erforderlich. Zum Café selbst braucht es keine Anmeldung.

Da ist jede(r) in der Zeit von 15 bis 17 Uhr herzlich willkommen. Im Namen der Kirchengemeinde und des Freundeskreises Asyl möchte ich allen Ehrenamtlichen ganz herzlich danken, die dieses Projekt bereits drei Jahre in dieser Ausdauer, Treue und Zuverlässigkeit geführt haben und es auch weiterhin tun.

Pastor Richard Tockhorn